Unternehmensbesteuerung

Arbeitsstand 14.12.2012
U.a. hat sich der Vermittlungsausschuss auf eine Neuregelung der sog. doppelten Verlustnutzung im Körperschaftsteuergesetz geeinigt. Es sollen negative Einkünfte eines Organträgers bei der inländischen Besteuerung unberücksichtigt bleiben, soweit sie bereits in einem ausländischen Steuerverfahren geltend gemacht wurden. Die empfohlenen Änderungen müssen noch von Bundesrat und Bundestag bestätigt werden. (Bundestags-Drs. 17/10774)