Steueranmeldungen und Authentifizierung

Für die elektronische Übermittlung der Umsatzsteuervoranmeldung und der Lohnsteueranmeldung fordert das Finanzamt seit dem 1.1.2013 eine Authentifizierung. Für eine Übergangszeit bis zum 31.08.2013 akzeptiert das Finanzamt die Übermittlung noch ohne Authentifizierung.

(Quelle: www.elsteronline.de)

Pauschbeträge für Auslandsreisen ab 2013

Das BMF hat zur steuerlichen Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab dem 1.1.2013 Stellung genommen (BMF, Schreiben v. 17.12.2012).
Das Schreiben gilt entsprechend für die doppelte Haushaltsführung im Ausland. Die pauschalen Übernachtungskosten sind nur in Fällen der Arbeitgebererstattung anzuwenden. Für Werbungskosten und Betriebsausgaben sind weiter nur die tatsächlichen Übernachtungskosten maßgebend.

Keine Pauschalsteuer mehr auf „Aufmerksamkeiten“ an Kunden!

Im Rahmen des § 37b EStG soll ab sofort die für Arbeitnehmer für Sachbezüge unter 40 € geltende Begünstigung (R 19.6 LStR 2011) auch für Zuwendungen des Steuerpflichtigen an Dritte gelten. Mit einer Rundverfügung vom 10.10.2012 über Zweifelsfragen zur Pauschalierung der Einkommensteuer gemäß § 37b EStG (Aktenzeichen: S 2297b A-1St 222) schafft die Oberfinanzdirektion Frankfurt so eine deutliche Erleichterung für die Praxis.

Steuerterminkalender 2013

Sie als cleverer Steuerzahler nutzen die gesetzlich gewährte dreitägige Zahlungsschonfrist, um ihre Steuern zu zahlen. Fallen die Termine auf einen Samstag, Sonn- oder Feiertag, darf die Zahlung am nächsten Werktag erfolgen.