Kapitalvermögen – Abgeltungsteuer

Sprechen Sie mich auf die Besteuerung Ihres Kapitalvermögens an. Trotz Abgeltungsteuer kann die Abgabe einer Steuererklärung für Sie von Vorteil sein, denn…

  • für Anleger besteht ein Veranlagungswahlrecht,
  • in bestimmten Fällen eine Veranlagungspflicht,
  • Erträge können weiterhin steuerfrei sein,
  • Verluste können verrechnet werden,
  • Freistellungsaufträge wurden nicht ausgenutzt.


Haben Sie Fragen
zu Ihren Kapitalerträgen oder zu der Besteuerung einzelner Anlageformen?
Aufgrund meiner Bankenerfahrung unterstütze und berate ich Sie kompetent und zuverlässig
und übernehme auch die Einzelerstellung Ihrer Anlage KAP.

 

Interessante steuerliche Fragen:

  • Der eigene Steuersatz ist niedriger als 25% – was nun?
  • Wann müssen / sollten Kapitalerträge in der Steuererklärung angegeben werden?
  • Wie können Werbungskosten berücksichtigt werden?
  • Wie können Verluste, Altverluste oder Ehegattenverluste verrechnet werden?
  • Wie werden Depots bei unterschiedlichen Banken steuerlich behandelt?
  • Wie soll der Freistellungsauftrag erteilt werden?
  • Werden Gewinne aus „Altaktien“ jetzt auch mit 25% besteuert?
  • Wie werden die Erträge oder der Verkauf eines Investmentanteils besteuert?
  • Wird ausländische Quellensteuer in der Steuererklärung berücksichtigt?
  • Wirken sich Kapitaleinkünfte auf die Berücksichtigung meiner Krankheitskosten aus?